Entlastung von Lehrkräften – Statement von Laura Pooth

Presseinformation
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Niedersachsen

Entlastung von Lehrkräften: Statement der GEW-Landesvorsitzenden
Laura Pooth

„Der Einstieg in die Entlastung der Lehrkräfte ist richtig, darf aber nicht bei den Leitungen der Grundschulen enden. Zwei Sofortmaßnahmen sind jetzt dringend notwendig: die spürbare Senkung der Belastung für alle Lehrämter sowie die Anhebung der Bezahlung von Grund-, Haupt- und Realschullehrkräften auf das Niveau der anderen Schulformen. So würden der Beruf im Allgemeinen und letztlich auch die Leitungsfunktion endlich wieder attraktiver“, kommentierte die GEW-Landesvorsitzende Laura Pooth eine Pressemitteilung des niedersächsischen Kultusministers vom 18. September 2019, nach der die Unterrichtsverpflichtung von Schulleitungen an Grundschulen gesenkt werden solle.

Link zur Pressemitteilung des Kultusministeriums: www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/kultusminister-tonne-beim-schulleitungsverband-entlastungen-fortsetzen-berufsbild-schulleitung-entwickeln-unterrichtsversorgung-schrittweise-verbessern-180717.html

V.i.S.d.P.:
Christian Hoffmann
Gewerkschaftssekretär / Pressesprecher
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Niedersachsen
Berliner Allee 16  |  30175 Hannover | www.gew-nds.de
Tel.: 0511/33804-26 |  Mobil: 0171/5639733