Es geht weiter! Arbeit und Angebote FG SeniorInnen

Hier geht es zum vollständigen Einladungsschreiben der FG SeniorInnen vom 26.04.2022.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
trotz der aktuellen Lage (Corona, Krieg, Klima und weitere Krisen) wollen wir doch versuchen, unsere monatlichen Angebote in der Fachgruppe SeniorInnen wieder aufzunehmen.
Im November hatten wir schon einen ersten Anlauf genommen und uns bei guter Resonanz bei Seela getroffen zu einem kritischen Rückblick und einer Positionsbestimmung unserer Fachgruppenarbeit. Wir danken für alle Beiträge, vor allem aber für das grundlegende Arbeitspapier einiger Kolleginnen. In ergänzter Form soll es auch für einen zweiten Teil unserer Grundlagenarbeit dienen.
Am Dienstag, dem 10.05.2022 wollen wir uns ab 15 Uhr erneut bei Seela treffen und weiterarbeiten. Dann wird es hauptsächlich um zukünftige Arbeit und Mitarbeit in der Fachgruppe gehen. Wir möchten gerne mehr Kolleginnen und Kollegen in die Gestaltung und Durchführung unserer Angebote einbeziehen und ihre Vorschläge und Wünsche bei der Zusammenstellung unseres Jahresprogrammes und unserer Arbeit überhaupt noch stärker berücksichtigen.

Bis zu unserer Sommerpause im August hat unser TEAM schon vorgearbeitet:
Dienstag, 10.05.2022, 15 Uhr bei Seela (s.o.);
Dienstag, 14.06.2022, Treffpunkt am Gliesmaroder Thurm, 11.00 Uhr Spaziergang in Gliesmarode, 12.30 Uhr Spargelessen im Gliesmaroder Thurm;
Dienstag, 12.07.2022, Fahrt nach Brome (Fahrgemeinschaften), dort Besichtigung des Handwerkermuseums in der Burg und Kaffeetrinken im Hofcafé.

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung zwingend erforderlich, damit die TeilnehmerInnenanzahl bekannt ist.
Die Anmeldungen zu den Veranstaltungen bitte per E-Mail an gross.gilge[at]freenet.de .

Im weiteren Jahresverlauf möchten wir im Dezember gerne wieder unser traditionelles adventliches Braunkohlessen im Gliesmaroder Thurm durchführen und unsere Jubilare vor Ort feiern.
Aus zurückliegenden Planungen haben wir noch einige Vorschläge für die drei Treffen im September, Oktober und November. Das sind Vorschläge, die aber diskutiert und ergänzt werden können:
Das Konzentrationslager Schandelah; Führung mit Diethelm Krause-Hotopp; anschließend Kaffeetrinken in der Abbenröder Mühle;
Besuch des Museums in der JVA Wolfenbüttel.
Wir hoffen auf Ergänzungen, Alternativen und Rückmeldungen im Spezifischen und Allgemeinen; bitte beteiligt euch!

Jetzt noch ein Punkt in eigener Sache:
Die Fachgruppe „SeniorInnen“ (60 + ?) hat ca. 440 Mitglieder. Davon haben wir von ungefähr der Hälfte E-Mail-Adressen und / oder Telefonnummern vorliegen. Diese Mitglieder können leicht von unserer Fachgruppe kontaktiert werden. Müssen wir unsere Informationen dagegen in Briefumschläge eintüten und verschicken, ist das sehr aufwändig und teuer.
Da diskutieren wir noch über ein geeignetes und praktikables Vorgehen für unsere Mitglieder ohne Internetanschluss, denn die sollen keineswegs vergessen sein.
Unsere Bitte also, wenn ihr möchtet und noch nicht geschehen, sendet eure E-Mail-Adresse an unsere Geschäftsstelle unter info[at]gewkvbs.de , die dann einen entsprechenden Verteiler für uns erstellt. Für diejenigen KollegInnen, die dieses Schreiben per E-Mail erhalten, ist eine E-Mail-Adresse bereits hinterlegt. Deshalb bitte nur in der Geschäftsstelle melden, wenn dort die E-Mail-Adresse noch nicht bekannt ist. Vielen Dank!
Wichtig: Eure Daten werden nur für unsere Kommunikation innerhalb der Fachgruppe verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Nun senden wir euch viele Wünsche für ein schönes und GEW-ergiebiges Frühjahr.
Vielleicht sehen wir uns ja bei den DGB-Veranstaltungen am 01. Mai!

Im Namen eines erweiterten und verjüngten TEAMs grüßt euch alle

Gitta Gross