GEW-Gruß zum Jahreswechsel 2022/23

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
ein schwieriges Jahr neigt sich dem Ende zu, es wird uns nachhaltig in Erinnerung bleiben. Wir sind in einer Wendezeit, blicken zurück und nach vorn, wobei die Pandemie, der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise, die Inflation und der Klimawandel unsere Perspektive unweigerlich prägen.
An den Schulen erschweren der Personalmangel und die zum Teil immer noch unzureichenden Arbeitsbedingungen unsere Arbeit und führen zu einer starken Überlastung aller an Schulen Tätigen.

Um so wichtiger ist es, in einer solidarischen Gemeinschaft wie der GEW Halt und Unterstützung zu finden.

Dass wir gemeinsam etwas erreichen können, hat die GEW-Demo „Da fehlt doch wer?! SO GEHT´S NICHT MEHR!“ am 05. Oktober 2022 in Hannover gezeigt. Wir konnten ca. 3000 Kolleginnen und Kollegen auf die Straße bringen und wir wurden gehört! A13/E13 für alle wird kommen! Damit konnten wir eine der wichtigsten Forderungen der GEW durchsetzen und eine Gerechtigkeitslücke schließen.
Auch im neuen Jahr werden wir weiterhin dafür kämpfen, dass sich unsere Arbeitsbedingungen verbessern und wir werden darauf achten, dass Versprechungen, die im Koalitionsvertrag von SPD und Grünen gemacht wurden, auch tatsächlich umgesetzt werden. Bildung braucht mehr Aufmerksamkeit und eine stärkere finanzielle Unterstützung, damit Schule nachhaltig und gut funktionieren kann!
Der GEW-Kreisverband Braunschweig wird seinen Teil dazu beitragen!
Meistern wir gemeinsam die Herausforderungen, die uns erwarten und setzen uns für eine bessere Zukunft unserer Gesellschaft ein!

Liebe Kollegin, lieber Kollege, wir möchten dieses Schreiben auch zum Anlass nehmen, um uns herzlich bei dir für die Unterstützung der GEW zu bedanken! Zukunft geht nur gemeinsam – und du sorgst mit deiner Mitwirkung dafür, diese zu gestalten.
Dir und deiner Familie wünschen wir eine entspannte, friedvolle Weihnachtszeit und ein gesundes und zuversichtliches neues Jahr 2023!

Mit kollegialen Grüßen

      Kai Pawletko                                                 Tülin Taskin
          SprecherInnen GEW-Kreisverband Braunschweig

GEW-Gruß zum Jahresende 2022 für den Ausdruck.