GEWTAG21: Maike Finnern ist die neue GEW-Vorsitzende

10. Juni 2021 – Die Nachfolgerin der bisherigen Bundesvorsitzenden der GEW Marlis Tepe ist die 52-jährige Maike Finnern aus dem nordrhein-westfälischen Landesverband. Die Lehrerin wurde beim Online-Gewerkschaftstag mit der überwältigenden Mehrheit von 94,3 Prozent der Delegierten-Stimmen gewählt. Marlis Tepe stellte sich nach acht Jahren an der GEW-Spitze altersbedingt nicht wieder zur Wahl.
Finnern, bisher Landeschefin der GEW in NRW, kündigte als eins ihrer Schwerpunktthemen mehr Bildungsgerechtigkeit an:

„Chancengleichheit für alle Kinder und Jugendlichen muss das Leitmotiv der Bildungs- und Jugendpolitik sein. Bildungserfolg darf nicht vom soziokulturellen und ökonomischen Hintergrund des Elternhauses und Umfeldes abhängen.“

Daneben will sich Finnern für die Aufhebung des Kooperationsverbots einsetzen: „Deutschland kann alle notwendigen Reformen im Bildungsbereich bezahlen, wenn das Kooperationsverbot endlich komplett fällt, der Schulterschluss von Bund, Ländern und Kommunen gelingt und die Regierungen nachhaltig und wirksam Prioritäten in den Haushalten zugunsten der Bildungsfinanzierung setzen.“

Das ist Maike Finnern: