PM: Angestellte an Braunschweiger Schulen legen erneut Arbeit nieder

In ganz Niedersachsen ruft die GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) für Mittwoch, 24.11.2021, gemeinsam mit ver.di und GdP sowie den dbb zu einem ganztägigen, landesweiten Warnstreik auf. In Hannover und Bremen wird es Demonstrationen geben.

Nach einem ersten erfolgreichen Warnstreik mit lokalen Aktionen am 10.11. legen am kommenden Mittwoch wieder viele Tarifbeschäftigte an Braunschweiger Schulen ihre Arbeit nieder. Ein Großteil der angestellten Kolleginnen und Kollegen kommt aus den Förderschulen Oswald-Berkhan-Schule und Hans-Würtz-Schule (in der Mehrzahl Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen und Therapeut*innen).  Aber auch angestellte Lehrkräfte, Sozialpädagog*innen, Schulassistent*innen  und Erzieher*innen aus weiteren Braunschweiger Schulen streiken, um auf der Straße für mehr Gehalt und bessere Arbeitsbedingungen zu kämpfen.

Neben der Hauptforderung nach 5% mehr Gehalt stellen die Landesbeschäftigten für den Bereich Schulen die Themen „Bekämpfung von Fachkräftemangel und Personalnotstand“, „100%-Verträge für Pädagogische Fachkräfte“ und eine „bessere Bezahlung der Therapeut*innen sowie der angestellten Lehrkräfte“ in den Mittelpunkt der Forderungen.

Durch die Blockadehaltung der Arbeitgeberseite, insbesondere des Finanzministers und TdL-Verhandlungsführers Hilbers, haben die Kolleginnen und Kollegen keine andere Wahl: Wenn die Länder mit einer deutlichen Aufwertung des öffentlichen Dienstes nicht notwendige Schritte gehen wollen, müssen die Beschäftigten sich die verdiente Wertschätzung durch Streiks und Demonstrationen* erkämpfen – am 24.11. ab 10 Uhr in Hannover und Bremen!

*Die Veranstaltungen finden an der frischen Luft statt, auf die Einhaltung der Gesundheits- und Hygienevorschriften werden die Organisator*innen achten. Wir sind uns der Corona-Entwicklung bewusst, wollen uns das Streik- und Demonstrationsrecht aber nicht nehmen lassen.

V.i.S.d.P. Streik-Organisationsteam GEW-BV Braunschweig – Björn Steinmeyer – Bohlweg 55 – 38100 Braunschweig